Die Marktkapelle Lavamünd wurde 1968 gegründet.

Kapellmeister:

1969-1984 Kapellmeister Andreas Kaplaner
1984-1989 Kapellmeister Herbert Lippauer
1989-1990 Kapellmeister Rudolf Kaimbacher
1990-1991 Kapellmeister Alfred Lippauer
1991-1992 Kapellmeister Alfred Klautzer
1992 Kapelle wird aufgelöst
1998 Kapelle wird neu gegründet
1998-2006 Kapellmeister Alfred Klautzer
seit 2007 Kapellmeister Martin Strutz

Obmänner:

1969-1991 Obmann Paul Lenart
1991-1992 Obmann Adam Napetschnig
1998-2007 Obmann Aichholzer Norbert
seit 2007 Obmann Siegfried Strutz


Beschreibung der Vereinsarbeit


Die Jungmusiker nehmen regelmäßig an den Leistungsbewerben des Blasmusikverbandes teil (Jungmusiker Leistungsabzeichen). Diese Kurse, sowie auch die Fortbildungswochen am Thurnersee konnten wir bis heute zu 100% aus der Kameradschaftskasse des Vereines finanzieren.
Der Musikverein Weinheim (BRD) ist unser Partnerverein, mit dem wir einen regelmäßigen Austausch und Kontakt pflegen.
Besonderheiten: Alfred Klautzer ist gleichzeitig Komponist hunderter Blasmusik und Volksmusikstücke. Highlights: Freunde für immer Marsch interpretiert durch die Blaskapelle Gloria, Bürgermeister Herbert Hantinger Marsch, Dr. Jörg Haider Marsch, Siegfried Brudermann Marsch


Schwerpunkte


Zukunftsperspektiven:

Ich wünsche mir, dass der Jugend weiterhin soviel Augenmerk geschenkt wird wie bisher, und dass wir die Jugendaktivitäten durch eine rege Vereinsarbeit weiterhin finanzieren können. Die Marktkapelle Lavamünd ist aber sehr bemüht auch der älteren Generation eine Heimat zu bieten.

Tracht:

Die Tracht wurde von den Mitgliedern der Marktkapelle Lavamünd selbst entworfen und alle Musiker haben selbst aktiv an der Gestaltung mitwirken können.
In der Tracht kommen die Farben des Gemeindewappens von Lavamünd zum tragen. Schwarze Schuhe und Hose, rotes Leiberl mit weißem Hemd und einer Seidenkrawatte, die Kopfbedeckung besteht aus einem schwarzen Hut mit weinroter Kordel. Der blaue Rock ist mit dem Gemeindewappen von Lavamünd versehen.
Die Tracht wurde 2001 angeschafft und 2002 eingewiehen.